Zum Inhalt

WERK 70 macht jetzt Neuwied unsicher!

Frei nach dem Motto: „Und? Wie gefällt dir das Büro?“ – „Ach… ganz okay. Aber manchmal ist jemand neu oder hat Geburtstag – dann gibt es Kuchen. Das ist schön!“ hatten wir letzten Donnerstag und Freitag unsere Kunden, Freunde und Netzwerkpartner eingeladen, bei uns in Neuwied im neuen Büro vorbei zu schauen. Wir haben uns riesig gefreut, dass ihr da gewesen seid!

Den Anfang hat Katharina vom atemwort verlag gemacht. Eine tolle Texterin mit unglaublich vielen Ideen. Ihr folgten Ortwin und Vera Sülzen vom Medicon – leider ohne Bild, da wir uns irgendwie über Hunde festgequatscht haben und dann das Bild irgendwie vergessen haben. Dann wurde es am Donnerstag sehr voll. Ob es nun das Dreigestirn vom Neuwieder Regionalforum war oder doch die drei von der Tankstellen, sei mal dahin gestellt. Auf alle Fälle brachten und Marion Remy (vom gleichnamigen Büroservice), der Fotograf Martin Christ und Felix Finsterer von der Kanzlei Stümper & Finsterer etwas in Platznot. Als dann noch „the musicman“ Daniel Koch samt Familie dazu stieß, stellten wir fest: 7 Erwachsene und ein Kind passen gerade noch so. Zumindest wenn die Hälfte steht. Den Abschluss am Donnerstag machten dann Alexander Werner samt besserer Hälfte von der EWS GmbH aus Kleinmaischeid.

Am Freitag kamen dann als erstes Barbara Geißler und Waldemar Lischka vorbei und hießen uns nochmal hier bei Lufapak willkommen. Der erste „auswertige“ Gast war Siegbert Pinger, den wir vor einem Jahr auf dem BarCamp Koblenz kennenlernen durften. Er arbeitet in Koblenz als ein Geschäftsführer des vem.die arbeitgeber e.V. und brachte Wein vom eigenen Weinberg mit. Wein hatte auch der „Körperflüsterer“ Jörg Schlüter dabei. Er weiß halt, was unserer Körper brauchen 😉 Auch Fabio Zampella, der nicht nur fürs Kino Neuwied arbeitet, sondern als Marketingberater KMU unterstützt, hat es geschafft, kurz reinzuschauen. Ebenso wie Thies Hoffmann, der Moderator der gefühlt am Donnerstag vollständig anwesenden Neuwieder XING-Gruppe und Berater in Sachen Telefonanlagen. Und auch am Freitag verirrte sich einer unserer Westerwälder Kunden zu uns nach Neuwied: Ulrich Korbach von Heizung Korbach schaute auf einen Kaffee herein. Den Abschluss machte dann Adrian Hollstein, der erst kürzlich von uns eine Website für seine Stanzverpackungen bekommen hat und für den wir noch etwas wirklich Cooles in Arbeit haben. Er brachte seine Frau Gisela mit, die damit dann auch unsere letzten Gäste waren.

Von so vielen anderen haben wir beste Wünsche per Mail oder auch persönlich erhalten.

Danke dafür. Wir rocken dann jetzt mal Neuwied!

Published inWERK 70

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.