Zum Inhalt

Vortrag beim XING Stammtisch: Über Daten, Avatare, Bibliotheken und was wir davon haben!

Daten: Währung und Kapital

Gestern ging es beim XING Stammtisch des Regionalforums Kreis Neuwied um das Thema „Daten“, wie viele und welche Daten im Netz gesammelt werden und wie Unternehmer diese Daten auch wieder für sich nutzen können.

Am Anfang stand natürlich erstmal die Frage: Was für Daten werden eigentlich gesammelt? Und auch, wenn viele Menschen auf diese Frage fast schon reflexhaft: „Na, alle!“ antworten, sind die meisten dann doch überrascht, wenn sie sehen WELCHE Daten tatsächlich von Google, Facebook & Co. gespeichert werden.

Von gelöschten Kommentaren bis hin zu Bewegungsprofilen – Daten, mit denen wir die kostenlose Nutzung von Plattformen bezahlen.

Für Unternehmer jedoch sehr interessant: Viele Plattformen stellen uns auch Daten zur Verfügung. Nicht unsere – aber die unserer Website-Besucher oder Fans/Follower. Daten, die Aufschluss über Kunden- bzw. Besucherprofile geben und an denen sich unglaublich viel ablesen lässt.

Welche Schlüsse sich aus diesen Daten ziehen lassen, inwieweit dabei bereits bekannte Daten oder auch zum Beispiel ein Kundenavatar helfen können und wie wichtig die Interpretation der Daten im Unternehmenskontext ist, fanden die Anwesenden offensichtlich recht faszinierend.

So ist der ein oder die andere zu dem Schluss gekommen, künftig doch Google Analytics oder Facebook-Statistik eine Chance zu geben. Natürlich sind die Mengen an Daten erstmal erschlagend. Aber wenn man sich ein paar grundlegende, strategische Gedanken gemacht hat, kann man diese Tools sehr gut in Marketing und auch Controlling einbinden.

Was ich gestern Abend ganz toll fand:

Dass alle mitgemacht haben! Dass diskutiert wurde. Dass Fragen gestellt wurden. (Und das alle die Geduld hattet und tatsächlich konzentriert 1,5 Stunden zugehört haben 😃 Ehrlich, beim Durchspielen im Büro war ich schneller fertig 😉 )

Olaf und Maria haben getwitter. Fast schon BarCamp-Feeling 😉

Was ich nicht so toll fand:

Das Thema hatte sich die Gruppe ausgesucht. Dafür waren wirklich wenig da. Und am Wetter kann es gestern wohl kaum gelegen haben.

Fazit zum Stammtisch-Vortrag

Letztlich war die kleine Runde gut, denn so konnten Fragen gestellt werden und diskutiert werden. Diejenigen, die da waren, haben scheinbar (das behaupten sie zumindest 😃 ) einiges mitgenommen.

Die Stimmung war gut. Das Entsetzen mitunter auch – aber das war ja einkalkuliert.

Wer das Ganze nochmal rekapitulieren will, kann das gerne anhand meiner Präsentation tun, die ihr hier als Download findet:

Präsentation (21 MB)

PDF-Version (5 MB)

Wir planen übrigens eine Google – Analytics – Schulung. Wer Interesse hat, kann sich gerne melden (nadine@werk70.de)

Was ist eigentlich der XING Stammtisch?

Der Stammtisch, der sich ursprünglich aus der Xing Gruppe „Regionalforum Kreis Neuwied“ gebildet hat,  findet üblicherweise jeden 2. Donnerstag im Monat statt. Schaut einfach mal bei XING oder bei Facebook in die Gruppen.

Es handelt sich um lockeres Beisammensein in wechselnden Locations. Dabei gibt es immer mal wieder Vorträge. Bisher z.B.:

Felix Finsterer (Kanzlei Finsterer & Stümper, Neuwied):
Von der Rechnungsstellung bis zum Mahnverfahren.

Katharina Tölken (atemwort verlag & Tippi-Bücher, Linz):
Lesung zu verrückten Geschäftsideen.

Olaf Köster (8S – IT – Sicherheit, Bad Neuenahr-Ahrweiler):
Livehacking

Nadine Huss-Schäfer (WERK 70)
Daten – Währung & Kapital

Die Fotos während des Stammtisches hat Martin Christ von Foto-Christ gemacht. Vielen Dank dafür!

Published inBlogWERK 70

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.