Zum Inhalt

Digitalisierung Neuwied im Wifo

Willkommen in der Digitalisierung, Neuwied!

Seit einigen Jahren sind wir nun Mitglied im Wirtschaftforum Neuwied. Das Wifo ist ein Verein, der sich für die Belange von Mitgliedsunternehmen sehr einsetzt. So hat z.B. das Wirtschaftsforum den Glasfaserausbau in den Neuwieder Industriegebieten mit vorangetrieben. Arbeitskreise organisieren Kooperationen mit Schulen, lokale Wirtschaftsförderung oder auch das Projekt „Gesunde Region“.

Nun ist es endlich so weit, dass auch verstärkt das Thema „Digitalisierung“ für Neuwieder Unternehmen in den Fokus rückt. Als wir das Thema im letzten Jahr vorgeschlagen haben, stieß es auf sehr offene Ohren. In dieser Woche fand die erste Veranstaltung zum Thema statt – und wir durften sie mitgestalten.

Digitalisierung – ein Überblick

Frank gab einen kurzen Überblick darüber, was Digitalisierung eigentlich bedeutet. Dass Digitalisierung eigentlich gar nichts so Neues ist und natürlich, dass jeder der Anwesenden über viel mehr Digitalisierungs- und vor allen Dingen Veränderungskompetenz verfügen, als die „Digital Natives“, die manch einer als Heilsbringer in Sachen Digitalisierung betrachtet.  Die meisten Anwesenden, wie wir auch,  haben zum Beispiel die Evolution vom Wählscheibentelefon bis zum Smartphone mitgemacht. Digital Natives haben nur hohe Anwenderkompetenz in aktueller Technik.

In den Diskussionen vor und nach dem Vortrag zeigte sich: Die Anwesenden stehen der Digitalisierung offen gegenüber, wissen aber oft nicht so recht, wo und wie sie beginnen sollen.

Manchmal reichen dabei schon kleine Ideen, wie Frank in seinem Vortrag zeigte: Ein Fitness-Studio hat einen – auch mobil gut bedienbaren – Kursplan mit Raumangabe auf der Website. Der kurzzeitige Ausfall des Servers auf dem die Website liegt, führte dazu, dass die Mitglieder an diesem Tag reihenweise am Empfang nach den Kursen und Orten fragten und so das Thekenpersonal viel mehr beanspruchten, als üblicherweise. Ein winziges Stück Digitalisierung hatte also für Entlastung von Mitarbeitern gesorgt – natürlich fällt das erst auf, wenn es ausfällt 😉 Aber auch das ist natürlich schon Digitalisierung.

Allgegenwärtig: DSGVO

Der zweite Vortrag drehte sich – wie sollte es vier Wochen vor dem 25. Mai 2018 auch anders sein – um die Europäische Datenschutzgrundverordnung. Heiko Schrörs von der Grothe IT-Service GmbH informierte hier über Eckpfeiler der Verordnung und beantwortete die vielen Fragen der Anwesenden rund um dieses Thema. Besonders interessant wohl für viele: Geschäftsführer können nicht unbedingt Datenschutzbeauftragter des Unternehmens werden und Mitarbeiter, die man zum Datenschutzbeauftragten macht, werden quasi unkündbar. Das war vielen noch nicht besonders bewusst.

Komplexe Themen in kurzer Zeit

Sowohl die DSGVO, wie auch der allgemeine Überblick über Digitalisierung kann man sicherlich mindestens tagfüllend ausarbeiten, beide Speaker mussten sich allerdings mit jeweils rund 30 Minuten begnügen (ohne Diskussionen versteht sich). Dennoch zeigten sich die Teilnehmer des Abends sehr zufrieden über die gewonnen Überblicke und freuten sich auf weitere Themen. Insbesondere die Themen IT-Sicherheit, aber auch „softere“ Themen wie das Online-Recruiting stießen auf Interesse.

Wir sind sehr gespannt, wie es im Wirtschaftsforum Neuwied unter der Federführung von Vorstandsmitglied Fabian Sauer von Sauer Verkehrssicherung und Verkehrstechnik GmbH & Co. KG und der Wifo-Geschäftsführerin Marion Blettenberg von der BKF-Schule GmbH mit dem Thema Digitalisierung für Neuwied weitergehen wird.

Mehr Infos über die Digitalisierung gibt es auf unserer Hauptseite.

Published inBlog